Stuttgarter mit innovativen Produkten auf der DKM

Gut aufgestellt präsentiert sich die Stuttgarter auf der diesjährigen Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft.





In Halle 4, Stand C9 zeigt der Premium-Versicherer zahlreiche Neuerungen, die eine konsequente Umsetzung innovativer Ideen widerspiegeln. Der Fokus liegt bei der Stuttgarter grundsätzlich auf Gewinn bringende Produktentwicklungen, der Realisierung von richtungsweisenden Services und attraktiver Vertriebsunterstützung. Abgerundet wir der aufmerksamkeitsstarke Messeauftritt durch einen informativen Fachvortrag.

Das erstklassige Produktportfolio im Bereich der privaten und betrieblichen Altersvorsorge steht bei der Stuttgarter auch in diesem Jahr im Mittelpunkt der Unternehmensaktivitäten und damit im Fokus des Messestand-Konzeptes. „Mit dem kontinuierlichen Ausbau unserer starken Rententarife bleiben wir weiterhin auf Expansionskurs. Unser langfristiges Ziel ist es, unsere Positionierung als DER Rentenversicherer weiter zu stärken“, erläutert Marketingleiter Sascha Albiez die Pläne der Stuttgarter. Dabei baut der schwäbische Versicherer auf einen Erfolg versprechenden Mix: Bedarfsgerechte Produktideen, erstklassige Produkt- und Unternehmensqualität und fortschrittliche Services für alle Geschäftspartner. Zu Letzterem zählt beispielsweise die neue Beratungssoftware der Stuttgarter – eines der Highlights des diesjährigen Messeauftritts. Der so genannte Stuttgarter BeratungsNavigator bietet eine ganzheitliche Beraterlösung, mit der die individuelle Lebenssituation des Kunden erfasst und der optimale Versorgungsvorschlag ermittelt werden kann. Einfach und schnell in der Handhabung, gewährleistet er zudem die haftungssichere Beratungsdokumentation.

Mit der Präsentation des neuen Bausteinkonzepts zur Rückdeckung von Pensionszusagen und Unterstützungskassenversorgungen setzt die betriebliche Altersversorgung einen weiteren Schwerpunkt des Stuttgarter Messeauftritts. Die flexible Versorgungslösung berücksichtigt alle rechtlichen Rahmenbedingungen und kann nach dem Bausteinprinzip individuell zusammengefügt werden. Je nach persönlichen Anforderungen können Arbeitnehmer und Arbeitgeber aus acht Altersrenten-Bausteinen wählen. Zudem stehen diverse Zusatzbausteine, wie die Absicherung von Hinterbliebenen oder die der eigenen Arbeitsleistung zur Verfügung. Komplettiert wird das Angebot durch weitere Ergänzungsbausteine wie zahlreiche Überschussverwendungsarten vor Rentenbeginn, drei verschiedene Dynamik-Varianten, den flexiblen Leistungsbeginn sowie unterschiedlichen Rentenmodellen.

Abgerundet wird die Darstellung im Bereich bAV von einem Fachvortrag. Dr. Henriette Meissner, Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH informiert am 28.10.2009 zwischen 12:00 und 12:45 in Halle 5, Raum 4 über das Thema „Entgeltumwandlung richtig gemacht – Beratungspflichten positiv im Vertrieb umsetzen“.

Artikel lesen
Polizeihubschrauber vergrämt Kriminelle

Polizeihubschrauber vergrämt Kriminelle

Warum in Sollingen ein zweiter Standort eingerichtet und betrieben wird, muss an historischen Gegebenheiten liegen. Wirtschaftlich scheint es nicht.




Die meisten Bürger rund um .....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen



Surftip der Woche2:
ERROR: Domain page is excluded
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende