Bundesregierung korrigiert Erbschaftsteuer

Geschwister, Nichten und Neffen werden entlastet





„Die heute auf den Weg gebrachte Korrektur der Erbschaftsteuer ist richtig und notwendig.“ So kommentiert Haus & Grund-Präsident Rolf Kornemann das heute vom Bundeskabinett beschlossene Wachstumsbeschleunigungsgesetz. Mit dem Gesetz soll unter anderem die Belastung erbender Geschwister, Nichten und Neffen mit Erbschaft- und Schenkungsteuer gemildert werden. Kornemann forderte die Länder auf, im Bundesrat für die familiengerechtere Ausgestaltung der Erbschaft- und Schenkungsteuer zu stimmen.

„Nach wie vor wäre jedoch der Verzicht auf die Erbschaft- und Schenkungsteuer die eigentumsfreundlichere Wachstumspolitik“, konstatiert Kornemann. In einem ersten Schritt sollten sich der Bund und die Länder dazu durchringen, den neuen Steuertarif rückwirkend zum 1. Januar 2009 einzuführen. Sonst wären Geschwister im Nachteil, die im laufenden Jahr erben.

Artikel lesen
Die Impfschnecke in BW

Die Impfschnecke in BW

Wir haben 1777 Pflegeheime mit 96181 Bewohner. Von diesen Bewohner sind bis gestern 5642 geimpft. Bisher sind 7 Tage vergangen. Das wären 806 am Tag. Geht man von 50 Bewohner im Schnitt aus, haben die 16 Pflegeheime geschafft. Als dauert es weitere .....
mehr Infos





Kommentare :

Kommentieren Sie diesen Artikel ...

Abonnieren (Nur Abonnieren? Einfach Text freilassen.)


Löschen





 
 
Werbung
Tageszeitungen zum Probe lesen
Lesen Sie Ihre regionale oder überregionale Tageszeitung völlig gratis zur Probe.
Abo Stuttgarter Nachrichten
 
Werben Sie ab 5 Euro
Werden Sie unser Werbepartner!
 






Surftip der Woche:

Verbrecherjagt | Telefonspam | Wohnmobilreisen



Surftip der Woche2:
ERROR: Domain page is excluded
 

Werbekunden
Anmelden
Login
Uspikhiv Ukrayini Uspikhiv Ukrayini
Atom Kraft Ausstieg 200
22

15. April 2023 ist nun Ende